Aktuelles und Termine

1000 Tauben für den Frieden

Für unsere Friedenspause am 12. April 2022, dem letzten Schultag vor den Osterferien, haben die Schülerinnen und Schüler der Kl. 7d nicht weniger als 1000 Tauben gefaltet und diese als Zeichen des Friedens auf den Schulhof herabsegeln lassen. 

Hier das Video:

//www.jkg.hn.bw.schule.de/rw_common/plugins/stacks/armadillo/media/VideoFriedenstauben_1.MP4

Führung durch die Ausstellung „Fragile! Alles aus Glas“

Am 10.3.2022 haben die SchülerInnen der Kunstklasse 8d in Kooperation mit der Kunsthalle Vogelmann eine Führung durch die Ausstellung 

„Fragile! Alles aus Glas“ erarbeitet und durchgeführt. Die geladenen Gäste, Eltern und Freunde konnten so ausgewählte Werke und verschiedene Zugänge zu Kunstwerken kennenlernen. 

JKG-Info 06

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler und Schülerinnen,

in den letzten Wochen und Monaten ist es uns gelungen, kontinuierlich Präsenzunterricht anzubieten und das Infektionsgeschehen zu begrenzen. Auch weiterhin gilt es, sich und andere zu schützen.

Ab Montag, 04.04.2022 sind für den Schulbetrieb folgende Regelungen vorgesehen:

  • Die Maskenpflicht entfällt auf dem gesamten Schulgelände und bei Schulveranstaltungen, d.h. auch im Unterricht. Es ist selbstverständlich möglich, die Maske freiwillig zu tragen. Die geltenden Hygienevorgaben setzen wir nach wie vor konsequent um. Nach Möglichkeit ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten.
  • Bis zu den Osterferien werden unsere Schüler und Schülerinnen zweimal pro Woche getestet. Quarantänebefreite Personen sind von der Testpflicht ausgenommen. Freiwillige Testungen sind möglich.
  • Bei einem Infektionsfall in einer Klasse, Lern – oder Betreuungsgruppe gelten keine Kontaktbeschränkungen mehr.
  • Das Zutritts- und Teilnahmeverbot bezieht sich auf Personen, die der Testpflicht nicht nachkommen oder absonderungspflichtig sind.
  • Schüler und Schülerinnen, die durch die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung glaubhaft machen, dass sie oder eine mit ihnen in häuslicher Gemeinschaft lebende Person im Falle einer COVID-19 Erkrankung mit einem besonders schweren Krankheitsverlauf rechnen müssen, können auch wie bisher auf Antrag von der Pflicht zum Besuch des Präsenzunterrichts befreit werden. Bereits bewilligte Befreiungen von der Präsenzpflicht bleiben gültig und müssen nicht widerrufen werden.

Ich bedanke mich für Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

Dorothea Eisele, OStD’in

Schulleiterin

Weitere Beiträge

Um unsere Webseiten für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern sowie zur Ausspielung von Terminen und Artikeln durch unser Kollegium bzw. die SMV verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere informationen finden Sie auf unserer Seite zum Datenschutz